AG Zukunftswerkstatt

In diesem Jahr stehen uns wieder einmal große Herausforderungen und Möglichkeiten bevor. Unser ehemaliges Haus in der Ludwigstraße haben wir im Juni 2018 geräumt, weshalb wir nun mit vollem Eifer daran sind, uns nach einer neuen Bleibe umzuschauen. Wir freuen uns dabei um weitere Unterstützung!

Kontakt zu uns

Sie haben konkrete Hausangebote, Immobilien und Anregungen für uns? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

E-Mail: info [aet] transition-bayreuth.de
Handy: 0151 / 61 832 338
Festnetz: 0921 / 90 609 998

Über die Zukunftswerkstatt

Die Aktivitäten für ein neues Haus werden in der neuen AG Zukunftswerkstatt gebündelt. Dies umfasst die folgenden Aufgaben:

  • Konkrete Haussuche
  • Kontakt zu öffentlichen Stellen
  • Organisation der Finanzierung
  • Verstärkte Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit

Weitere Details zu den Aktivitäten (u.a. mit Zeitplan) sind auch in unserem aktuellen Hauskonzept zu entnehmen: Konzept TransitionHaus (2018) (*.pdf*-Datei 368 KB)

Regelmäßige Treffen

Die Treffen der Zukunftswerkstatt finden ab sofort zweiwöchentlich (gerade Kalenderwochen) montags um 19:00 Uhr i.d.R. im unteren Raum oder im Garten des MamaMia statt.

Hausanforderungen

Langfristigkeit: Nachdem wir schon zwei Umzüge geschafft haben, würden wir uns wünschen, dass dieser vorerst unser letzter sein kann. Deshalb wünschen wir uns mindestens 3-5 Jahre im nächsten TransitionHaus bleiben zu können.

Raumaufteilung und Größe: Um all unseren Initiativen und Bedürfnissen auch weiterhin gerecht zu werden, brauchen wir mindestens 3-4 Räume für Werkstatt, Umsonstladen, Café und Büro/Lager, außerdem eine Küche und ein WC. Eine Gesamtfläche von 120 m² gibt uns genug Raum unsere Pläne zu verwirklichen, mehr Fläche gäbe uns die Möglichkeit auch ein paar Träume unterzubringen.

Kosten: Nach unserer aktuellen Einschätzung wären 1500-2000 EUR/Monat (d.h. mit öffentlicher/externer Unterstützung) das Höchste, was wir als Verein mittelfristig stemmen können. Wenn wir das Geld oder einen Teil davon anderweitig in das Haus stecken können, freuen wir uns natürlich auch.

Zustand: Die Maler- und Handwerksbegeisterten unter uns scheuen sich nicht die Ärmel hochzukrempeln und die Pinsel und Hammer zu schwingen. Renovierungsbedürftigen Objekten sind wir deshalb grundsätzlich nicht abgeneigt, solange sie unsere Kompetenzen nicht übersteigen. Das bedeutet Wasseranschlüsse in Küche und Bad, sowie Strom und Heizung sollten schon vorhanden sein.

Lage: Das TransitionHaus will im Vorbeigehen entdeckt werden, neue Gesichter zum Hereinkommen einladen und ein Ort der geplanten und spontanen Begegnungen sein. Deshalb wünschen wir uns in eine möglichst zentrale Lage. Größe und Langfristigkeit sind uns jedoch wichtiger.

Standards: Damit sich alle ungehindert im Haus bewegen können, wünschen wir uns Barrierefreiheit. Da in der Küche für alle einmal wöchentlich öffentlich gekocht wird, brauchen wir eine Ausstattung, die einer Hygieneprüfung standhält.

Unsere Träume: Ein Haus mit Außenbereich für Caféterasse oder Draußenwerkstatt, einer Ladenzeile, und Raum für einen Fahrradparkplatz… Auch diese Wünsche sollen an letzter Stelle nicht unausgesprochen bleiben, auch wenn uns natürlich klar ist, dass sie vielleicht erst einmal Visionen bleiben.