SpielRaum im TransitionHaus

Spiel ist, mit ungebändigter Neugierde
Ungewisses miteinander auszuprobieren,
das Scheitern ebenso zu genießen wie das Gelingen.
Spiel ist himmlisches Gelächter,
ist Freiheit inmitten der Sklaverei,
ist Sich-fallen-lassen in den Schoß dieser tragischen Welt –
unbesiegbar verlieren, nichts Festhaltbares zu gewinnen.
Spiel ist Sich-sein-lassen, Sich-genug-sein
im Hier und Jetzt.
Spiel ist eine Tür zum Herzen,
das vergessene Schlupfloch zum Paradies.

Hast Du Lust auf so einen „Spiel-raum“?

Einmal im Monat treffen wir uns im TransitionHaus zum Spielen: Alle zwischen 10 und 99 sind herzlich willkommen mitzuspielen, spielerische Ideen einzubringen oder Spiele* anzuleiten – kurz: eine Gelegenheit, zweckfreie Gemeinschaft zu erleben und dabei auch mal nach Herzenslust dem Nonsense zu frönen …

Wenn wir wollen, können wir bei schönem Wetter evtl. auf die kleine Wiese im Hofgarten ausweichen.

Die nächsten Termine: 24. Juni und 22. Juli 2016, 18 – 20 Uhr.

*Es geht hier nicht um Brettspiele, sondern Spiele in der Gruppe mit unseren Talenten und unserer Phantasie.