AG Verein & Finanzen

Wer sind wir?

Die AG Verein & Finanzen beschäftigt sich mit unseren Finanzen (Barkasse, Konto, Spenden), Mitgliederverwaltung und rechtlichen Fragen. Bei Fragen, Anregungen oder dem Wunsch uns mit Wissen, Zeit oder Anderem zu unterstützen, meldet euch gerne unter finanzen [aet] transition-bayreuth.de.

Werte

Das TransitionHaus Bayreuth ist ein Haus von Bayreuther*innen für Bayreuther*innen und ist explizit offen für alle Menschen. Transparenz und Nachvollziehbarkeit über die Verwendung unserer Mittel ist uns sehr wichtig. Bei der Gestaltung und Einrichtung des Hauses haben wir größtmöglichen Wert auf einen ressourcenschonenden und nachhaltigen Umgang mit Materialien, Energie und Geld  gelegt.  Sämtliche Ausstattung  des Hauses konnte über private Kontakte, Tausch- bzw. „Share“-Plattformen und Sachspenden  gewonnen werden. Damit hoffen wir im TransitionHaus die Rolle des Geldes nicht nur für uns, sondern für alle Mitglieder so gering wie möglich zu halten, und  Solidarität und gemeinsames Teilen untereinander in den Vordergrund rücken zu können.

Durch unseren Umgang mit Geld und Ressourcen möchten wir nicht nur bei uns selbst, sondern auch nach Außen zeigen, dass eine geldzwangfreie Zukunft möglich sein kann. Wir behalten uns deshalb vor, bei Spenden über einer gewissen Höhe oder von z.B. größeren Institutionen oder Unternehmen zu diskutieren, ob wir diese Gelder verwenden möchten oder nicht. Ein „Greenwashing“ von Unternehmen, die im kapitalistischen System agieren und unseren Zielen klar entgegenstehen sehen wir dabei kritisch. Da unser Verein basisdemokratisch organisiert ist, bitten wir um Entschuldigung, wenn manche Prozesse oder Entscheidungen etwas länder dauern. Wir freuen uns dagegen immer über private Zuwendungen, Sachspenden (nach Absprache) oder am liebsten: Zeit. Kommen Sie vorbei, schauen Sie sich das TransitionHaus, den Umsonstladen oder den Fair-Teiler einmal an oder engagieren sich in einer der zahlreichen Bayreuther Initiativen.

Aktuelle Finanzierung

Auch wenn wir versuchen, unsere Kosten so gering wie möglich zu halten, sind einige Ausgaben unvermeidbar, wie z.B. Nebenkosten für das Haus oder Artikel des Café-Bedarfs. Zurzeit können wir unsere laufenden Kosten von ca. 250,-€ im Monat über Mitgliedsbeiträge und Spenden an unseren Verein oder einzelne Initiativen ausreichend decken. Darüber hinaus kann ein Teil der Ausgaben über Förderprogramme wie das Bundesförderprogramm „Demokratie leben!“ oder eine Förderung der Stiftungsgemeinschaft „Anstiftung Ertomis“ finanziert werden. Eine detaillierte Auflistung findet ihr in unserem letzten Jahresabschluss.

Langfristige Finanzierung

Wir beabsichtigen, auch in Zukunft so wenig Geld wie möglich zu verbrauchen. Um ein größeres, gemeinsames Haus finanzieren zu können, werden wir jedoch langfristig konstante Einnahmen benötigen. Dabei möchten wir jedoch die Abhängigkeit von einzelnen Spendenmittelgebern so gering wie möglich halten und u.a. durch „Quadratmeter-patenschaften“  einen Teil der laufenden Ausgaben decken. Die weitere Finanzierung kann durch verschiedene Stiftungen und öffentliche Gelder gedeckt werden.

Das TransitionHaus möchte dabei immer, dass gemeinsames Handeln, Lernen, Tauschen und Teilen im Vordergrund stehen und ein solidarisches Miteinander wichtiger ist als Geld.