Was die Corona-Krise uns lehren kann

… und welche Rolle die Transitionbewegung dabei spielt

Symbolbild. Foto von Adam Nieścioruk

Die Corona-Krise kehrt so einiges auf den Kopf: Sie lehrt uns, dass viele Dinge, die wir für wichtig hielten, vielleicht doch gar nicht so wichtig sind und rückt Werte wie Solidarität, Gemeinwohl und Nachbarschaftshilfe, wieder ins Zentrum eines sonst konkurrenz- und wachstumsorientierten Gesellschaftsystems. Sie zeigt, wie wichtig Umwelt und Gesundheit sind und dass doch nicht nur allein die Wirtschaft zählt. Sondern dass diese auf Grundpfeilern fußt, ohne die sie nicht funktionieren kann.

Continue reading „Was die Corona-Krise uns lehren kann“

Jetzt für den Klimawald abstimmen!

Das Projekt Klimawald Bayreuth wurde vom Umweltbundesamt für den Preis „Blauer Kompass 2020“ nominiert. Ausgezeichnet werden Projekte, die sich mit den Folgen des Klimawandels auseinandersetzen und mögliche Anpassungsmaßnahmen hierzu erproben. Mit dem Klimawald ist in Bayreuth ein Umbau hin zu klimaresistenteren Wäldern initiiert worden. Bei einer ersten Pflanzaktion wurden elf Baumarten mit unterschiedlichen Eigenschaften und Ansprüchen sowie einer breiteren strukturellen und genetischen Vielfalt gepflanzt, um die Widerstands- und Anpassungsfähigkeit des Waldes zu erhöhen.

Aktuell läuft eine Online-Abstimmung im Rahmen des Wettbewerbs. Mit eurer Stimme könnt ihr die Initiative unterstützen und den Publikumspreis nach Bayreuth holen. Bis zum 20. April darf alle 24 Stunden abgestimmt werden unter: http://www.uba.de/tatenbank