Earthday an der Universität Bayreuth

earthdayAm 22. April findet ein Umwelttag an der Universität Bayreuth als Beitrag zum international Earthday statt.
Von 12 bis 17 Uhr wird es im Rondell (der Zentrale Platz auf dem Universitätscampus – bei Regen im Gebäude NW1) einen „Markt der Möglichkeiten“ mit verschiedenen Ständen geben. Mit dabei sind auch Initiativen aus dem TransitionHaus und ein ein Infostand, an dem ihr euch über das TransitionHaus informieren und mit uns Kontakt aufnehmen könnt!

Außerdem wir es wieder einen Umsonstflohmarkt geben: bringt also mit, was ihr verschenken mögt und nehmt mit, was ihr brauchen könnt – völlig geldfrei!

Am Schluss gibt es noch eine Fahrradrundfahrt: Start um 17 Uhr im Uni-Rondell, Fahrt in mehreren Gruppen über verschiedene Wege und Ziel um 17:45 Uhr am Marktplatz.

Weitere Infos gibt es auch auf der Webseite der Universität.

So schön war es…

…im TransitionHaus in der Dammallee. Um in Erinnerungen zu schwelgen und um auf eine Zukunft zu Hoffen gibt es hier jetzt zwei kleine Videobeträge.

Beitrag von Campus-TV

Fernsehbeitrag von „Kirche in Bayern“:

(Hinweis: Die im Fernsehbeitrag angedeutete Ablehnung des TransitionHauses durch die Stadt bzw. die Oberbürgermeisterin haben wir so nicht erfahren. Richtig ist: Von unserer Seite gab es noch keinen Antrag auf finanzielle Unterstützung durch die Stadt. Die Anfrage am Ende der Filmsequenz fand allein durch das Filmteam statt und war nicht mit uns abgesprochen.)

Packen wir es an für den Neustart!

Das neue TransitionHaus in Planung

Nachdem wir unser Hausprobieren 2.0 in der Dammallee 4-6 erfolgreich abgeschlossen haben, befinden wir uns jetzt auf der Suche nach einer langfristigen Bleibe in der Bayreuther Innenstadt. Wir danken allen Menschen, die uns vor und während unserer schönen Zeit in der Dammallee unterstützt, geholfen oder besucht haben und blicken zufrieden auf diese Testphase zurück. Das Engagement und der Zuspruch der vielen Bayreuther Bürger*innen hat uns in unserem Anliegen bestärkt, dass Bayreuth ein TransitionHaus braucht und dass zusammen vieles möglich ist. Alle beteiligten Initiativen und auch viele Ideen, die erst im Laufe der Zeit entstanden sind möchten weitermachen und blicken nun gespannt in die Zukunft.

Die Suche nach einer langfristigen Bleibe ist nun eine große Herausforderung und braucht natürlich, um auf sicheren Füßen zu stehen, viel Engagement, Zeit und Kreativität. Seit Dezember 2015 sind wir nun als “TransitionHaus Bayreuth e.V.” auch ein offiziell eingetragener Verein. Um unsere Ziele weiterzuverfolgen, freuen wir uns nach wie vor über jede Form der Mithilfe – egal ob ideell, mit kreativen Ideen, Zeit oder gutem Zuspruch. In unser haus-freien Zeit treffen wir uns als Gruppe immer regelmäßig montags um 19.00 Uhr – abwechselnd als Arbeitskreis und als offener Abend zum entspannten Ideenaustausch und Kennenlernen. Wenn ihr Lust habt, euch zu beteiligen, wenn ihr Ideen bezüglich Haussuche oder Finanzierungsmöglichkeiten habt, oder ihr uns einfach einmal kennenlernen wollt, dann schaut einfach vorbei. Wir freuen uns immer sehr! Da wir uns an unterschiedlichen Orten treffen, meldet euch einfach kurz unter:

info/aet/transition-bayreuth/pünktchen/de

Dann teilen wir euch mit, wo wir uns jeweils am nächsten Montag treffen. Egal in welcher Form – ihr könnt euch immer aktiv beteiligen. Das können eigene Ideen von eurer Seite aus sein, die Mitarbeit in verschiedenen Gruppen, wie der Haus-Gruppe, der Finanz-Gruppe oder dem Feierkomitee oder einfach nur ein Reinschnuppern und Kennenlernen. Gemeinsam werden wir unser Ziel, langfristig ein TransitionHaus in Bayreuth zu ermöglichen erreichen!

Flickwerk ab März wieder offen

Bis wir Euch bald hoffentlich gute Nachrichten über das neue TransitionHaus bringen können, schon mal eine Info zum Flickwerk. Auch unabhängig von TransitionHaus wird das Flickwerk ab März für alle offen sein, jeden Samstag können von 10-14 Uhr in der Peter Henleinstr. 11 (gut zu erreichen über Thurnauer Radweg) wieder gemeinsam Fahrräder geflickt und repariert werden! Mehr Infos zum Flickwerk auf der Initiativenseite.