Papierpilz Bayreuth

Beim Papierpilz machst du dir selbst neue Collegeblöcke aus “verschwendetem“ Papier, das einseitig bedruckt ist. Komm einfach vorbei und erlebe Upcycling!

Was ist denn ein „Papierpilz“?

Unsere Idee ist durch die Papierpilz-Bewegung in Tübingen inspiriert. Es geht um die effektive Nutzung von allen Ressourcen. Auch die, die man eigentlich als Abfall betrachtet! So pflanzt sich die Idee des Upcyclings von Stadt zu Stadt fort und ist mittlerweile auch in Bayreuth gelandet.

Papierpilz_Bayreuth_Block_Beispiele_2Was wir tun?

Fehlerhaft bedrucktes Papier und Kartons an „Sammelstellen“ sammeln und mithilfe einer Bindemaschine und Spiralen wieder zu nutzbaren College-Blöcken zusammenbringen!

Was das kostet?

Verschwendetes Papier gibt es gerade heutzutage fast überall in Hülle und Fülle an so ziemlich jedem Kopierer/Drucker z.B. an der Universität Bayreuth. Kartons kommen auch über die dortigen Sammelstellen zusammen. Das Einzige, was einen kleinen finanziellen Aufwand mit sich zieht ist die Bestellung der Draht-Spiralen, die im Schnitt auf 15 Cent kommen.

Und wer macht das eigentlich?

Wir sind eine Gruppe von Studierenden der Uni Bayreuth – derzeit zu acht – und suchen noch Freiwillige, die etwas für eine nachhaltigere Nutzung von Druckerpapier tun wollen! Melde Dich einfach bei uns!

Wann und Wo?

Ab sofort könnt Ihr euch hier Eure Papierpilz-Blöcke mit einer einfachen und mit Bildern gestalteten Anleitung ganz flott selbst gestalten. Spiralen gibts auf Nachfrage an der Ausleihtheke beim EIngang und Vorder- und Rückseiten liegen vor Ort aus und werden regelmäßig nachgefüllt.

Ready? Start! Go!

Ort: Scan- und Kopierraum im 1. OG der RW-Bibliothek (Gebäude RW II Universitätscampus)

Sammelstellen für einseitig bedrucktes Papier gibt es an mehreren Kopierern und Druckern an der Universität.

papierpilz_breitKontakt und weitere Infos

E-Mail: papierpilz.bayreuth [aet] outlook.de